Sponsoren

25 Euro Gutschrift

Neue Einträge

Über den Autor

    Trading ist eines meiner Hobbys, deshalb möchte ich euch hier meine Trades vorstellen. Um das ganze interessanter zugestalten sollt Ihr mitentscheiden, welche Aktie soll als nächstes gekauft werden oder wo sind die Stopps zu setzen. Ich betreibe neben diesen Blog auch noch ein umfangreiches
  • Börsenportal
  • Ich wünsche euch viel Spaß auf meiner Seite.

    Martin Brosy

Archiv

Das Depot – Wo soll es hingehen?

Autor: admin

Liebe Leser,

Depotwert: 698,15 Euro   Performance: -2,69% Cashanteil: 31,64 Euro

nachdem die ersten Trades erfolgreich abgeschlossen sind möchte ich in diesem Artikel auf die Zukunft der Aktien eingehen. Speziell die Frage nach dem Kursziel möchte ich zu jeder sich im Depot befindlichen Aktie beantworten. Als erstes habe ich euch hier die Papiere zur Ausführung der Orders hochgeladen:

Kommen wir jetzt zu den Kurszielen und gesetzten Stopps, den Anfang macht die Biofrontera AG.

Biofrontera AG (WKN:604611)

Die letzte mir bekannte Analysteneinschätzung ist vom 7.12.2009, in dieser stufen die Analysten von „Performaxx“ die Aktie mit „kaufen“ ein. Die Analyse stützt sich unter anderem auch auf das aussichtsreiche  Medikament BF-200 ALA. Das Arzneimittel hat die Phase 3 erfolgreich abgeschlossen und der Zulassungsantrag soll im Spätsommer dieses Jahres eingereicht werden. Die Chance, dass die Zulassung erteilt wird ist sehr hoch. Es wird erwartet, dass in einem einzigen Verfahren die Zulassung für die gesamte europäische Union erteilt wird. Ich denke, dass im Laufe des Jahres einige bekannte Analystenhäuser die Aktie mit „kaufen“ einstufen werden, sodass das 52-Wochenhoch vom September 09 mit 3,34 Euro locker erreicht werden kann. Ein Kurs von 3,34 Euro würde einem Plus von 30,98 Prozent entsprechen. Die Position sichere ich mit einem Stopp bei 2 Euro ab, das würde einem Verlust von 21,57 Prozent entsprechen.

Daher ist meine Einschätzung (in Euro):

Kaufkurs: 2,55; Aktueller Kurs (XETRA): 2,55; Kursziel: 3,34; Stoppkurs: 2,00

Wilex AG (WKN: 661472)

Nachdem das biopharmazeutische Unternehmen am 3. Dezember 2009 die Kapitalerhöhung erfolgreich durchgeführt hat ist der Kurs wieder etwas gestiegen. Das Diagnostikum REDECTANE befindet sich zurzeit in Phase III, die vorläufigen Ergebnisse einer Studie zum Produkt sind gut. Wilex erwartet die finalen Ergebnisse im ersten Quartal 2010. Die jüngste Analyse stammt von den Experten von “Global Biotech Investing“, diese raten unbedingt bei Wilex am „Ball“ zubleiben. Sie sehen im Kurs noch enormes Potential nach oben. Ich setzte das Kursziel auf 5,88 Euro, das würde einem Plus von 40,67 Prozent entsprechen. Den Stopp positioniere ich bei 3 Euro, das entspricht einem Verlust von 28,23 Prozent.

Daher ist meine Einschätzung (in Euro):

Kaufkurs: 4,18; Aktueller Kurs (XETRA): 4,19; Kursziel: 5,88; Stoppkurs: 3,00

Balda AG (WKN:521510)

Die Balda AG will wieder den Erfolgskurs einschlagen. Am 14.12.2009 wurde in einer Pressemitteilung mitgeteilt, dass der Konzern seine kurzfristigen Bankverbindlichkeiten tilgen konnte. Die 70 Millionen Euro konnten durch den Verkauf der Beteiligungen an den Touchscreen-Hersteller TPK zurückgezahlt werden. Die Aktiengesellschaft hat auch ein neues Produktionswerk in Beijing erbaut. Mitte 2010 soll der erste Bauabschnitt fertig sein, sodass er in betrieb genommen werden kann. Auch Großaufträge konnte sich der Konzern sichern, zum Beispiel von Canon. Die Umsatzerlöse werden im Jahr 2010 deutlich steigen. Ich setzte mein Kursziel auf 4,34 Euro, das würde einem Plus von 8,5 Prozent entsprechen. Allerdings gehe ich stark davon aus, dass das Unternehmen das Kursziel bei weitem übertreffen wird. Die Position sichere ich mit einem Stopp bei 3 Euro ab, das würde einem Verlust von 25 Prozent entsprechen.

Daher ist meine Einschätzung (in Euro):

Kaufkurs: 4,00; Aktueller Kurs (XETRA): 3,95; Kursziel: 4,34; Stoppkurs: 3,00

Fazit

Ich schätze diese Aktien werden sich sehr gut entwickeln. Das erste Kursziel wird Wilex erreichen, gefolgt von der Biofrontera AG. Die Balda AG wird bis zum Jahresabschluss 2010 das Kursziel erreicht haben. Wenn ich jetzt noch mehr Geld im Depot hätte würde ich mir Conergy ins Depot legen. Das wäre zwar hoch spekulativ, allerdings schätze ich, dass sich die Aktie bis zum nächsten Freitag in ihrem Wert fast verdoppet. Der Grund ist die bevorstehende Einigung mit dem früheren Partner MEMC. Aber ich denke mit knapp 30 Euro Cashanteil wird sich das nich lohnen, was denkt Ihr? Hier noch die Zusammenfassung der Aktien im Depot:

Liebe Grüße und einen guten Wochenstart wünscht euch euer

FinanzTrader

  • Share/Bookmark
Abgelegt in: Allgemein Kommentare(0) Januar 2010