Sponsoren

25 Euro Gutschrift

Neue Einträge

Über den Autor

    Trading ist eines meiner Hobbys, deshalb möchte ich euch hier meine Trades vorstellen. Um das ganze interessanter zugestalten sollt Ihr mitentscheiden, welche Aktie soll als nächstes gekauft werden oder wo sind die Stopps zu setzen. Ich betreibe neben diesen Blog auch noch ein umfangreiches
  • Börsenportal
  • Ich wünsche euch viel Spaß auf meiner Seite.

    Martin Brosy

Archiv

Was sind die Besonderheiten einer privaten Krankenversicherung?

Autor: Gastbeitrag

Mit einer privaten Krankenversicherung wird der Versicherte sprichwörtlich zum „Patienten erster Klasse“. Dies gewähren zahlreiche Besonderheiten im Bereich der angebotenen Leistungen einer privaten Krankenversicherung, die weit über die einer gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen.

Im Allgemeinen macht eine private Krankenversicherung die Höhe der zu zahlenden Beiträge durch den Versicherten nicht vom Einkommen, sondern dem individuellen Gesundheitsrisiko des Einzelnen abhängig.

Wem steht der Abschluss einer privaten Krankenversicherung in Deutschland offen?

Im Allgemeinen können Beamte und Studenten ebenso eine private Krankenversicherung abschließen wie Freiberufler und Selbstständige Personen. Zudem steht der Abschluss einer privaten Krankenversicherung allen Arbeitnehmern offen, deren Jahresentgelt einen Bruttobetrag von 49.500 Euro überschritten hat. Dieser Betrag liegt damit um 450 Euro unter der Pflichtversicherungsgrenze im Jahr 2010.
Hierdurch wird es einem Arbeitnehmer bereits ab einem Monatsgehalt von 3.843 Euro ermöglicht (im Falle eines 13. Monatsgehaltes), Mitglied in einer privaten Krankenversicherung zu werden.
Von diesem Schritt profitieren vor allem junge und gesunde Personen, da eine private Krankenversicherung die Höhe ihrer Beiträge generell von der allgemeinen Gesundheit des Versicherten abhängig macht.

Private Krankenversicherungen vergleichen – Worauf sollte der Verbraucher besonders achten?
Es ist im Allgemeinen empfehlenswert, die Beitragsstabilität der jeweiligen Krankenversicherung bei steigendem Lebensalter in die Entscheidung für einen Anbieter einzubeziehen. Beitragsersparnisse in jungen Jahren werden bei einigen Angeboten von steigenden Prämien im Alter aufgefressen.

Generell empfiehlt es sich vor einem private Krankenversicherung Wechsel mehrere Angebote verschiedener Versicherungsunternehmen einzuholen und miteinander zu vergleichen. Im Rahmen von diesem Vergleich private Krankenversicherung sollte die Höhe der Beiträge stets im Verhältnis zum angebotenen Leistungskatalog gesehen werden. Wenn die „Mischung stimmt“, steht einem Vertragsabschluss nichts mehr im Wege.
Viele Verbraucher fühlen sich angesichts der verschiedenen Tarife der Anbieter im Bereich der privaten Krankenversicherungen hierzulande jedoch schnell überfordert. Durch verschiedene Testergebnisse unabhängiger Verbraucherorganisationen kommt schnell Licht ins Dunkel der Versicherungstarife. Auf Grundlage von Test private Krankenversicherung wird ein Wechsel in die private Krankenversicherung nicht mehr schwer fallen.

  • Share/Bookmark
Abgelegt in: Allgemein Kommentare(0) November 2010

Autoversicherung im Internet vergleichen

Autor: Gastbeitrag

Sie finden Ihr Auto viel zu teuer und denken sich, dass da doch irgendwo etwas zu sparen sein sollte? Da könnten Sie ganz richtig liegen. Auch wenn Sie an Sprit und Steuern wohl kaum etwas machen können, bei Ihrer Autoversicherung könnte durchaus ein nicht unerhebliches Sparpotenzial drin sein. Das ermitteln Sie auf bequeme Art und Weise im Internet per Autoversicherung Vergleich.

Auto fahren kostet

Egal ob Sie gern Auto fahren oder beruflich darauf angewiesen sind, weil öffentliche Verkehrsmittel aus welchen Gründen auch immer für Sie nicht in Frage kommen: Auto fahren kostet doch eine Menge Geld. Angefangen bei der Anschaffung eines Wagens, über die Wartung und Pflege, Reparaturen, Sprit, Versicherung, Steuern und so weiter, alles Posten, die das Portemonnaie ganz schön belasten können. Und einige dieser Posten sind nicht gerade gering, weshalb sich viele Autofahrer immer wieder fragen, ob es nicht irgendwo die Möglichkeit zum Sparen beim Auto fahren gibt. Bei Sprit, Steuern und den Kosten für die Werkstatt ist das meistens nur in geringem Umfang möglich, bei der Autoversicherung kann das aber schon etwas anderes sein.

Wie bei der Autoversicherung sparen?

Wenn Sie bei Ihrer Autoversicherung sparen möchten, dann geht das meistens nicht nur bei der Haftpflicht oder der Teilkasko, sondern sehr wohl auch bei der Vollkasko Versicherung. Dazu brauchen Sie nicht etwa jeden Versicherer einzeln abzuklappern, um seine Tarife herauszufinden. Weder Telefonate noch Termine mit Versicherungsvertretern sind dafür vonnöten. Dank Internet können Sie sehr viel schneller und bequemer an die nötigen Informationen zu Ihrem Sparpotenzial bei der Autoversicherung kommen. Ein Autoversicherung Vergleich macht es möglich. So wissen Sie innerhalb kurzer Zeit, ob Sie womöglich mehrere Hundert Euro pro Jahr mehr in der Tasche haben können.

Was kann ein Autoversicherung Vergleich?

Ein Autoversicherung Vergleich im Internet zeigt Ihnen nach der Eingabe weniger wichtiger persönlicher Daten wie Daten zum Fahrzeug und Angaben zum Fahrer, ob Sie sparen können und wie viel. Dabei werden Ihnen die Tarife und meist auch die Leistungen verschiedener Versicherer übersichtlich und für Sie bequem angezeigt. So können Sie sehen, ob ein Wechsel der Autoversicherung für Sie lohnt und wie viel zu zahlen wirklich nötig ist.

  • Share/Bookmark
Abgelegt in: Allgemein Kommentare(0) November 2010

Die Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Leute

Autor: Gastbeitrag

Wer als junger Mensch in das Arbeitsleben eintritt und seine erste Stelle als Auszubildender beginnt, macht sich oftmals noch keine Gedanken über ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Beruf. Dabei können unvorhergesehene Dinge wie Krankheiten, Allergien oder Unfälle auch junge Menschen zur Aufgabe ihres Berufes zwingen. Arm dran ist, wer aus gesundheitlichen Gründen seinen Lebensunterhalt nicht mehr selbst verdienen kann und dann auf Sozialleistungen angewiesen ist. Aus diesem Grund gehört die Berufsunfähigkeitsversicherung heutzutage zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt.

Berufsunfähigkeitsversicherung – brauche ich das überhaupt?

In der Regel kann diese Frage mit ja beantwortet werden. Die wenigsten jungen Menschen verfügen über derart hohe Ersparnisse, dass sie ihr Leben lang davon zehren könnten. Grundsätzlich könnte man sagen, wer arbeiten muss, um leben zu können, der braucht auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Schließlich könnte man auf den Lohn oder das Gehalt auch nicht einfach verzichten. Daher ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll, denn sie ist genau für diesen Fall auch zuständig. Kann man nicht mehr für seinen Lebensunterhalt arbeiten, muss der Versicherer einspringen. Deshalb sollte man die BU-Rente auch nicht zu niedrig wählen, sondern realistisch bleiben. Wer etwa 1.000 Euro verdient, darf auch seine BU-Rente so hoch ansetzen. Im Zweifelsfall lässt man sich von einem Experten beraten. Auch hier gilt – wie beim Arztbesuch – eine zweite Meinung kann nicht schaden. Wer möchte kann auch einen Test oder Vergleich im Internet machen und so die passende Berufsunfähigkeitsversicherung für sich finden.

Ein Vergleich erleichtert die Entscheidung

Wenn man sich letzten Endes für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung entschieden hat, sollte man einzelne Angebote in einem Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich genauestens unter die Lupe nehmen. Es gibt mittlerweile viele Versicherer, die Tarife für junge Leute anbieten. So gibt es Tarife für Auszubildende, Berufseinsteiger und auch Studenten. Ein Vergleich kann hier helfen die richtige Versicherung zu finden. Zudem sollte die monatliche Belastung nicht zu hoch sein. Schließlich hat man als Student oder Azubi nicht die gleichen finanziellen Möglichkeiten wie ein Vollverdiener. Wichtig ist auch, dass die BU-Rente nach Abschluss der Ausbildung neu angepasst werden kann.

  • Share/Bookmark
Abgelegt in: Allgemein Kommentare(0) November 2010